Barther Bodden

Die Angelkarten für dieses Gewässer sind gültig für alle Küstengewässer im Geltungsbereich des selbständigen Fischereirechts des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Zu den Küstengewässern gehören die Bodden, Haffe, Peenestrom, Achterwasser und die Ostsee, soweit sich die deutsche Gebietshoheit erstreckt.

Angelkartenpreise:

  • Tageskarte: 6€
  • Wochenkarte: 12€
  • Jahreskarte: 30€
  • Jahreskarte (ermäßigt): 10€

Beschreibung

Der Barther Bodden liegt zwischen der Stadt Barth auf dem Festland und der Halbinsel Zingst und gehört zur Darß-Zingster Boddenkette. Das ungefähr 19,4 Quadratkilometer große Gewässer hat eine geringe durchschnittliche Tiefe von ca. zwei Metern und ist daher für den Schiffsverkehr nur begrenzt nutzbar.

Vorwiegend werden hier Sport- und Fischerboote gefahren. Der Salzgehalt im Barther Bodden ist niedrig, sodass hier vor allem (aber nicht ausschließlich) Süßwasserfische vorkommen.

Beliebte Zielfischarten sind Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Zander und Aal. Als Angelmethoden haben sich das Grundangeln mit oder ohne Bissanzeiger und das Spinnfischen mit Blinker, Gummifisch oder Spinner bewährt.

Fischereiberechtigter für die Küstengewässer M-V:
Land M-V, Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit u. Fischerei
Thierfelderstraße 18
18059 Rostock

Das könnte dir auch gefallen …